top of page
063_20240305_(c)schedl_SoBit.jpg
external-file_edited.png
Kopfhörer

SobIT Projekt: 

Interaktive Spracherkennung

Mit unserem neuen Projekt zur interaktiven, KI- gestützten Spracherkennung wollen wir die Pflegearbeit revolutionieren

„Digitalisierung soll die Menschen nicht ersetzen, sondern vielmehr ihre Möglichkeiten erweitern und ihr (Berufs-)Leben einfacher gestalten. Das wollen wir Organisationen in der Sozial- und Gesundheitsbranche und ihren MitarbeiterInnen mit Hilfe von KI ermöglichen.“

Alessa Angerschmid

(SobIT Softwareentwicklerin)

Alessa, ausgestattet mit viel Erfahrung im digitalen/medizinischen Bereich, leitet seit Anfang 2024 das SobIT-Projekt zur KI-gestützten, interaktiven Spracherkennung.

Ziel ist es, eine interaktive Spracherkennung bzw. Eingabe zu schaffen, die mit unseren Softwarelösungen, insbesondere der Pflegedokumentation und Platon, interagiert, damit MitarbeiterInnen mehr Zeit und vor allem freie Hände für ihre eigentlichen Aufgaben haben.

Die Sprachbefehle können von „Wie viel Einsatzzeit ist noch übrig?“ über „Angehörigen anrufen“ bis hin zu „Vitalwerte erheben“ reichen und den MitarbeiterInnen wichtige Zeitersparnis während des Einsatzes sowie bei der Einsatzdokumentation bringen.

Während des Projektes sind die Inhalte in drei Schwerpunkte gegliedert:

Technologische Konzepte und Modelle

  • Sprachmodelle (mögliche Mehrsprachigkeit)

  • Skalierbarkeit für mobile Endgeräte

Anwendungen und Nutzung

  • Erarbeitung des Einsatzgebiets

  • Mögliche Integration in bestehende Prozesse/Abläufe

Ethik und Gesellschaft

  • Datenschutz / EU-Richtlinien

  • Bias und Fairness

Bei Fragen und Interesse stehen wir gerne zur Verfügung.

Über den Fortschritt des Projektes werden wir regelmäßig im Newsletter berichten.

bottom of page